Schülerlabor Informatik - InfoSphere, Informatik entdecken in Modulen für alle Schulformen & Klassenstufen
Interaktive RWTH-Tasche
Interaktive RWTH-Tasche
Sortieren mit Waage
Ampelsteuerung
LEB--Spirale
Wegsuche
Interaktive Mode
Mikrocontroller
Geschwindigkeitsmessung
Ausstellungsstücke Informatik Enlightened
1 von 10

"Informatik enlightened" deutschlandweit

NEWS: Nach dem tollen Erfolg in 2014 soll unser Projekt "Informatik Enlightened - deutschlandweit" 2015 in die zweite Runde gehen. Dazu werden nun sieben neue Kooperationspartner gesucht.

Nicht nur im InfoSphere in Aachen, sondern deutschlandweit sollen Kinder und Jugendliche die Möglichkeit erhalten einen spannenden und herausfordernden Einblick in die Welt der Informatik im Kontext Licht zu erhalten.

Dank unseres Projektpartners BMBF ist es uns möglich unser neuestes Modul "Informatik enlightened - Was Blumen, Autos und Solarzellen verbindet" - welches Ende 2013 im Rahmen einer Kooperation mit dem FabLab der RWTH Aachen und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) entwickelt wurde - 2014 an sieben Standorte in ganz Deutschland zu transferieren. Der 5-stündige Workshop ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern ab der 8. Klasse mittels Arduino-Mikrocontrollern nach dem obligatorischen Einstiegsprojekt die vier Stationen:

  1. „Effizientes Sonnenbaden“ – die mitdenkende Sonnenblume
  2. „Wenn’s knallt, noch’n Meter…“ - die ultimative Einparkhilfe
  3. „Unsichtbares Licht und Geschwindigkeit“
  4. „Das Farbthermometer“

zu entdecken.

Damit dieses nicht nur die Jugendlichen in Aachen (und Umgebung) erreicht suchen wir engagierte Kooperationspartner, die dieses Modul in ihr eigenes Programm aufnehmen möchten. Dazu kommen wir gerne zu einem ein- oder zweitägigen Transferworkshop an den neuen Standort.

Alles was am Transferstandort benötigt wird, sind ein paar Laptops bzw. Desktop-Computer (optimal 16, notfalls auch weniger), entsprechende Räumlichkeiten, ein oder zwei Tage Zeit diesen Workshop durch unser Team kennenzulernen (Tag 1: Schulung der späteren Dozenten & Tag 2: erste Durchführung am zukünftigen Standort) und natürlich Spaß daran einen neuartigen Zugang zur Welt der Informatik und des Lichts kennenzulernen. Nachdem einige Standorte 2014 etwas Schwierigkeiten hatten den zweiten Tag mit Schülerinnen und Schülern zu organisieren, werden wir 2015 nach Absprache ein- oder zweitägige Fortbildungen (mit oder auch ohne Schülerinnen und Schüler) am Transferstandort anbieten.

Alle Transferstandorte (aktuelle und zukünftige) sind unten notiert, so dass interessierte Lehrkräfte direkt schauen können, wo in ihrer Region das Projekt angeboten wird. Weitere interessierte Schülerlabore, Schülerrechenzentren, Museen oder sonstige Anbieter von außerschulischen Lernorten im Bereich Informatik und/oder Technik können sich gerne über unser Kontaktformular für eine zukünftige Kooperation melden.

Wir freuen uns darauf mit diesem Angebot nicht nur die LEDs, sondern auch die Augen der Teilnehmer-innen zum Leuchten zu bringen. Alle Materialien stehen hier zum Download bereit.

Da wir uns sehr über jegliches Feedback zu unseren Materialien freuen, haben wir unter http://informatik-enlightened.de eine Feedback-Seite eingerichtet.

Ab sofort sind unsere Kits auch über den Elektronikhandel Watterott unter http://www.watterott.com/de/Infosphere-Kit käuflich zu erwerben.

Ihr/Euer InfoSphere-Team

 

Mehrtägige Fortbildungen für Lehrkräfte (inkl. Durchführung mit Schüler-innen am nächsten Tag) in 2014

Standort Projekt Zeitraum Berichte
Bremen

Uni Bremen / Gymnasium Wiesloch / dimeb / TechKreativ

07.-08.05.2014 Bericht - Bremen
Merzig-Wadern InnoZ (SchülerZukunftsZentrum) 16.-17.06.2014 Bericht - Merzig
FU & TU Berlin MI.Lab & dEInLabor 11.-13.08.2014 Bericht - Berlin
BTU Cottbus - Senftenberg

Science on Tour

08.-09.09.2014 Bericht - Senftenberg

Wiesloch

Uni Heidelberg & Ottheinrich Gymnasium Wiesloch 06.-07.11.2014

Bericht - Wiesloch

Weitere eintägige Fortbildungen für Lehrkräfte & Vorträge in 2014

Standort Veranstaltung Zeitraum Art
Duisburg-Essen

Informatiktag NRW, Lehrerfortbildung für das Land NRW 

31.03.2014 Fortbildung
Hannover

Maker Faire

05.07.2014 Vortrag & Stand
Schloss Dagstuhl

Lehrerfortbildung in Informatik für das Saarland und Rheinland-Pfalz

10.12.2014 Fortbildung

 

Fortbildungen für Lehrkräfte seit 2014

Standort Projekt Zeitraum
Duisburg-Essen Uni Duisburg-Essen 08. & 09.12.2015
Paderborn HNF Paderborn 03.03.2016
Uni Oldenburg Schülerzentrum Informatik noch in Absprache
Rhein-Kreis Neuss zdi-Netzwerk Rhein-Kreis Neuss noch in Absprache
Potsdam Uni Potsdam & GFZ Potsdam noch in Absprache
Göttingen XLab Göttingen noch in Absprache
München Hochschule München noch in Absprache
Neustrelitz DLR_Campus Neustrelitz noch in Absprache

 


News

Es kann losgehen. Die Koffer und das Team stehen bereit...


Erster Transfer-Workshop nach Bremen

Am 07. & 08. Mai fand der erste (von insgesamt sieben) Transfer-Workshops in Bremen statt. Am ersten Tag nahmen 10 zukünftige Betreuer/innen unseres Moduls "Informatik Enlightened" an einer Dozentenschulung teil. Die - teils mit sehr verschiedenem Vorwissen ausgestatteten - Lehrkräfte und Mitarbeiter/innen des dimeb erkundeten am ersten Tag auf eigene Faust die verschiedenen Stationen unseres neuen Moduls.

Am nächsten Tag wurde dann gemeinsam mit den Neulings-Betreuer/innen ein Workshop für Schüler/innen durchgeführt. Da konnten zum einen die Kids erste Erfahrungen in der Welt der Arduino-Programmierung machen und zum anderen die Betreuer/innen direkt ihr neuerworbenes Wissen anwenden. Dank dem BmBF war es möglich einen kompletten Klassensatz an Materialien - bestehend aus unseren Arduino-Sets und auch allen weiteren Arbeitsmaterialien - an das Team vor Ort zu übergeben, so dass ab sofort auch im Raum Bremen "Informatik Enlightened"-Workshops durchgeführt werden können.

Als nächstes wird die Reise am 16. & 17 Juni nach Merzig ins Saarland gehen. Wir freuen uns auf die nächsten Workshops und sind gespannt, was aus unserem Modul an den verschiedenen Standorten erwächst.


Zweiter Transfer-Workshop, diesmal ins Saarland

Dieses Mal (16. & 17. Juni) ging die Reise des "Informatik Enlightened"-Moduls ins Saarland, genauer gesagt ans InnoZ (SchülerZukunftsZentrum) im Merzig. Dort konnten am ersten Tag 17 Lehrkräfte der umliegenden Schulen das Modul kennenlernen, bevor es am Dienstag mit 26 Schülerinnen und Schülern der Peter-Dewes-Gesamtschule in Losheim richtig bunt wurde.

Wir haben uns über das große Interesse der Lehrkräfte sehr gefreut, so dass auch bereits am ersten Tag alle Sets im Einsatz waren. Auch für das tolle und umfangreiche Feedback möchten wir uns bedanken.

Bei den Schülerinnen und Schülern handelte es sich diesmal um Neulinge auf dem Gebiet der Programmierung, was sie aber nicht abgehalten hat sich neugierig auf dieses neue Gebiet einzulassen. Das tolle Engagement der Schülerinnen und Schüler war an den abschließenden Ergebnissen auch direkt zu erkennen.


Tranfer-Workshop Nummer 3 in die Hauptstadt

Vom 11. bis 13. August zog das InfoSphere-Projekt "Informatik Enlightened - deutschlandweit" auch in die Hauptstadt ein. Am Montag erprobten sich 18 Lehrkräfte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Berliner Schülerlabore - dem MI.Lab und dem dEIn-Labor - unser Modul für Mittel- und Oberstufenschülerinnen und -schüler. Direkt im Anschluss an die Lehrerfortbildung fand diesmal direkt ein zweitägiger Workshop mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Sommeruni der FU Berlin statt. Obwohl die Schülerinnen und Schülern mit recht unterschiedlichen Vorwissen zum Workshop angetreten waren, entstanden beeindruckende Ergebnisse. Die Materialien bekommen dank dem tollen Feedback der jungen wie alten Teilnehmerinnen und Teilnehmer nun ihren letzten Schliff und stehen. Neu hinzugekommen zu diesem Workshop ist auch das Lehrermaterial.


"Informatik Enlightened"-Transfer-Workshop Nummer 4 an die Hochschule Cottbus-Senftenberg

Einmal quer durch Deutschland ging unsere Reise zum vierten Transfer-Workshop des Projektes "Informatik Enlightened - deutschlandweit". Diesmal transferierten wir unsere InfoSphere-Kits samt Arbeitsmaterialien an die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, genauer gesagt zum Projekt Science on Tour. Am ersten Tag unseres Workshops trafen wir auf 18 hoch motivierte (Lehramts-)Studierende, Lehrkräfte und auch Professoren. Sie alle waren gekommen, um unser Projekt kennenzulernen. Es war spannend zu beobachten, wie Studierende wie auch Professoren die ersten Hürden der Arduino-Programmierung meisterten. Umrahmt von einem Verwöhnprogramm aus Kaffee, Kuchen uvm. wurde gesteckt, geknobelt, programmiert und gestrahlt, wenn dann die Sonnenblume ihre Kopf in die richtige Richtung bewegt.

Am zweiten Tag ging die Reise - mit dem Science on Tour-Mobil - noch ein Stückchen weiter, an das Jahn-Gymnasium in Forst. Bevor es an die Koffer ging, wurden diese erst feierlich an die b-TU Cottbus-Senftenberg übergeben. Anschließend ging es dann Schülerinnen und Schülern ganz ähnlich wie den Erwachsenen am Vortag. Nachdem die Koffer einmal geöffnet waren, ging es los. Es wurde gesteckt, überlegt, programmiert, verbessert, ausgetestet und schlussendlich bestaunt. So war am erfreuten "jaaaaa" zu vernehmen, wenn denn der Arduino auch genau das tat, was er tun sollte.

Abschließend lässt sich mit den Worten der Forster Rundschau festhalten "Ein Köfferchen beflügelt den Forscherdrang". Auch in der Lausitzer Rundschau gab es lobende Worte, die das InfoSphere-Team beflügeln.

 

Auch vor dem TV macht das InfoSphere-Projekt nicht halt und so ist der Workshop in Senftenberg hier in Bild und Ton zu sehen:

Das gesamte Video gibt es unter: https://www.youtube.com/watch?v=IAsuhBhGUWc


"Informatik Enlightened"-Transfer-Workshop Nummer 5 nach Wiesloch/Heidelberg

Am 06. und 07. November ging das InfoSphere bzw. der Informaitk Enlightened Workshop einmal mehr auf Reisen... Wiesloch in der Nähe von Heidelberg hieß diesmal das Ziel.

Am ersten Tag konnten auch hier Lehrkräfte verschiedenener Schulen im Umkreis von Wiesloch selbst die Arduinos austesten und eigene Erfahrungen mit den Materialien machen. Dabei wurde auch gleich noch unser leicht ledierter Eisbär Lars wiederbelebt, vielen Dank dafür. Interessant war hier vor allem der mögliche Einsatzbereich im Fach NwT (Naturwissenschaften & Technik) in der Mittelstufe.

Am zweiten Tag standen die Schülerinnen und Schüler des Ottheinrich-Gymnasiums Wiesloch im Mittelpunkt. Unter tatkräftiger Unterstützung der neuen Dozenten (wobei diese gar nicht allzu häufig in Anspruch genommen werden musste) entdeckten auch sie die Welt der Mikrocontrollerprogrammierung anhand der verschiedenen Stationen. Dabei waren ein einzelne Teams sogar so fix, dass die Stationen so kombiniert wurden, dass die RGB-Leds auch in der Einparkhilfe als optisches Warnsignal (z.B. für Hörgeschädigte) eingesetzt werden konnten.