Schülerlabor Informatik - InfoSphere, Informatik entdecken in Modulen für alle Schulformen & Klassenstufen
Interaktive RWTH-Tasche
Interaktive RWTH-Tasche
Sortieren mit Waage
Ampelsteuerung
LEB--Spirale
Wegsuche
Interaktive Mode
Mikrocontroller
Geschwindigkeitsmessung
Ausstellungsstücke Informatik Enlightened
1 von 10

Liebe Lehrkräfte,

das Schülerlabor Informatik InfoSphere sehen wir als eine Ergänzung zum klassischen Informatikunterricht in der Schule, aber auch als Möglichkeit für Kinder und Jugendliche, die bisher keinen Zugang zur Informatik hatten. Unser Ziel ist es die Schülerinnen und Schüler für Informatikthemen zu begeistern und weitergehend ihr Interesse zu wecken. Dazu ist es wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen einen möglichst umfassenden Einblick in unterschiedliche Bereiche erhalten.

Das InfoSphere bietet in diesem Kontext unterschiedliche Zugänge zu zahlreichen Facetten und Anwendungen der Informatik auch für nicht-technikaffine Kinder und Jugendliche von der Grundschule bis zum Abitur. Es werden halbtägige, ganztägige, aber auch über mehrere Tage in Forschungs- und "Tüftel"-Projekte eingebundene, experimentelle und handlungs-orientierte Angebote angeboten. Alle Angeboten sind für die Teilnehmer völlig kostenlos!

Die Integration der außerschulischen Lernmodule in den Unterricht ist dabei ein zentrales Anliegen. Zwar können die meisten Module auch unabhängig vom Informatikunterricht absolviert werden, eine größere Nachhaltigkeit erreichen wir aber durch eine enge Verknüpfung mit dem Schulunterricht. Für jedes InfoSphere-Modul wird die Kompatibilität zum NRW-Informatiklehrplan dargestellt und interessierten Lehrkräften Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich die Themen in den Unterricht integrieren lassen. InfoSphere steht Schulklassen, für Informatikunterricht und Informatik AGs kostenfrei zur Verfügung, um Themen attraktiv zu unterrichten, die aufgrund des technischen oder methodischen Aufwands nicht in Schulen zu behandeln wären.

Aktuelle Module: http://schuelerlabor.informatik.rwth-aachen.de/module

Das Angebot:

  • kostenlose, spannende Module für ganze Klassen als Ergänzung zum Informatikunterricht
  • Materialien zur Vor- und Nachbereitung des Moduls (in Bearbeitung)
  • Betreuung während der Durchführung des Moduls durch Lehramtsstudierende des Faches Informatik für Gymnasien & Gesamtschulen

Bitte beachten Sie, dass Module, die im InfoSphere besucht werden (und über MINT-BSO abgerechnet werden) NICHT gleichzeitig als Berufserkundungstage gelten können.

Wie organisiere ich einen Ausflug ins InfoSphere - Schülerlabor Informatik?

  1. Schauen Sie sich die angebotenen Module an und entscheiden Sie (gerne mit unserer Unterstüzung) welches Modul für Ihre Klasse/Ihren Kurs am besten geeignet wäre.
  2. Nehmen Sie über das Anfrageformular Kontakt zu uns auf. Bitten teilen Sie uns mit:
  • Mit welcher Klassenstufe möchten Sie uns gerne besuchen?
  • Welche/s Modul/e möchten Sie buchen?
  • Wieviele Schülerinnen und Schüler sind (etwa) dabei?
  • Von welcher Schule kommen Sie?
  • Welche Termine kommen für Sie und Ihre Klassen/Ihren Kurs in Frage?
  1. Wir organisieren dann einen Termin in Absprache mit den betreuenden Lehramtsstudierenden und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.
  2. ACHTUNG: Wenn Sie von einer Schule außerhalb des Einzugsbereichs Aachen (Stadt & Kreis) und Jülich kommen, sind für die Finanzierung weitere Absprachen mit dem zdi-Zentrum bei Ihnen vor Ort nötig. Bitte kontaktieren Sie uns entsprechen, damit der Kurs auch für Ihre Klasse kostenfrei sein kann.
  3. Sie kommen mit Ihrer Klasse/Ihrem Kurs zu uns ins InfoSphere und erleben einen spannenden Tag, an dem Sie Ihre Schülerinnen und Schüler einmal aus einer anderen Perspektive sehen können:

InfoSphere - Schülerlabor Informatik der RWTH Aachen
Informatikzentrum der RWTH Aachen
Ahornstr. 55 (Einfahrt zum Parkplatz gegenüber von Mies-van-der-Rohe-Straße 35)
52074 Aachen

WICHTIG: Unser Angebot ist völlig kostenlos!!! Sie müssen lediglich die An- & Abreise organisieren und Verpflegung für die Kursdauer mitbringen.

Damit uns dies auch weiterhin gelingt sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Generell gibt es aktuell drei Finanzierungsformen:

  1. Mittel zur Berufsorientierung der Bundesagentur für Arbeit: zdi-MINT-BSO (ab Klasse 8)
  2. Mittel der Bildungszugabe der Städteregion (für alle Klassen)
  3. Sponsoren (um die sonstigen Ausgaben zu decken)

zu 1.: Da sich von Seiten der Bundesagentur für Arbeit die Fomalitäten ein wenig geändert haben, ist zukünftig neben der Unterschriftenliste, welche vor Ort ausgefüllt wird, auch eine Einverständniserklärung aller Eltern einzuholen. Die Einverständniserklärungen werden wir im Vorfeld der Moduldurchführung an die Lehrkraft (bei Besuchen ganzer Schulklassen) oder die einzelnen Eltern (bei Modulen zur Einzelanmeldung) versenden. Bitte geben Sie diese dann entsprechend unterschrieben ihrem Kind mit. Leider ist dieser zusätzliche Aufwand unumgänglich, um die für uns "überlebenswichtigen" Zuschüsse zu erhalten. Falls Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich gerne direkt an uns. Weitere Informationen zum Projekt zdi-MINT-BSO finden Sie hier. Lehrkräfte bitten wir die Erklärungen bereits im Vorfeld einzusammeln, da es sonst schnell zu einem lästigen Hinterherrennen für beide Seiten wird.

zu 2.: An dieser Stelle möchten wir alle Lehrkräfte (insbesondere von jüngeren Klassen) dazu motivieren einen Antrag bei der Bildungszugabe der Städteregion Aachen zu stellen und uns so weitere Unterstützung zu ermöglichen. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an die Lehrkräfte, die dies im vergangenen und aktuellen Schulhalbjahr für uns unternommen haben. Für dieses Halbjahr ist die Antragsfrist leider schon verstrichen, aber wir würden uns sehr freuen, wenn Sie zum nächsten Halbjahr den (wirklich geringen Aufwand) auf sich nehmen würden, um für Ihren Modulbesuch entsprechende Mittel zu beantragen. Alle Informationen zum Konzept Bildungszugabe finden Sie hier.

zu 3.: Die braucht man natürlich immer :-) Es passiert immer mal, dass etwas runter fällt, ein Gerät (leider auch mal ein Laptop) den Geist aufgibt oder auch einfach, dass die Gummibärchen für die Module zur Einzelanmeldung leer gehen... Um auch dies aufzufagen benötigen wir Sponsoren. Sie kennen jemanden, arbeiten vielleicht sogar in einem Unternehmen, welches Interesse hat Schüleraktivitäten im Bereich Informatik zu fördern? Wir würden uns sehr über einen Kontakt freuen und stellen auch gerne das InfoSphere im Unternehmen vor oder arbeiten an geeigneten Kooperationsmöglichkeiten.