Schülerlabor Informatik - InfoSphere, Informatik entdecken in Modulen für alle Schulformen & Klassenstufen
Interaktive RWTH-Tasche
Interaktive RWTH-Tasche
Sortieren mit Waage
Ampelsteuerung
LEB--Spirale
Wegsuche
Interaktive Mode
Mikrocontroller
Geschwindigkeitsmessung
Ausstellungsstücke Informatik Enlightened
1 von 10

Feriencamp: Mit Informatik & Photonik die Welt verbessern (Dezember 2015)

Mit Informatik & sogar Photonik die Welt verbessern? - Das klingt nach einer Herausforderung!

Und da diese Herausforderung einfach riesig ist, bieten wir in den Weihnachtsferien zum vierten Mal dieses Feriencamp an.

Deswegen suchen wir neue kreative, kluge Köpfe (ab Klassenstufe 8), die gemeinsam mit uns in einem dreitägigen Feriencamp Ideen entwickeln, Konzepte umsetzen und anschließend das Ganze präsentieren möchten. Bei den Projekten, die ihr in Teams angehen dürft, sind euch (fast) keine Grenzen gesetzt. Es geht um eure kreativen Ideen, ob der elektrische Briefkasten, der dem Besitzer per Nachricht aufs Smartphone meldet, dass Post da ist oder Kleidung mit blinkenden LEDs, die die eigene Stimmung anzeigen oder auch eine Haushaltshilfe für Senioren, die vielleicht nicht mehr so gut sehen... Hier seid ihr gefragt! Damit ihr dies später auch umsetzen könnt, gibt es am ersten Tag eine Einführung in die Welt der Mikrocontroller-Programmierung mit Arduino. Ihr braucht also kein Vorwissen mitzubringen, aber natürlich schadet dieses auch nicht :-)

Das ganze findet von Montag, den 28. Dezember bis Mittwoch, den 30.Dezember 2015 jeweils von 10 - 16 Uhr statt.

Den Workshops selbst bieten wir wie immer kostenfrei an, aber wir wollen ja auch nicht, dass ihr verhungert. Da wir gerne mit euch gemeinsam Essen würden, bitten wir alle 30€ Essensgeld für die drei Tage mitzubringen. Darin enthalten sind Getränke über den ganzen Tag, ein warmes Mittagessen, dann und wann einen Apfel und natürlich auch was Süßes :)

Weiter bitten wir diejenigen die eine Übernachtungsmöglichkeit in Aachen benötigen uns zu kontaktieren, so dass wir schauen, dass alle (allerdings auf eigene Kosten, ca. 70€) in der Jugendherberge unterkommen.

Das Programm sieht folgendermaßen aus:

  • Tag 1: Ihr kommt im InfoSphere an und wir alle lernen uns erstmal in Ruhe kennen. Weiter lernt Mikrocontroller (sowas wie kleine Mini-Computer) kennen, die sich später in alles mögliche (z.B. Kleidung) verbauen lassen. Dabei erlernt ihr wie man erste Schaltungen aufbaut und diese auch programmiert. Wenn ihr euch an einer der Stationen automatisierte Sonnenblume, Einparkhilfe, Geschwindigkeitsmessung und leuchtender Eisbär eingearbeitet habt, geht es dann an die Ideen für das eigene Projekt. Auch eine Einführung in die App-Programmierung für Smartphones wird es geben. Aber keine Angst, dass ist dank toller Tools kinderleicht.
  • Tag 2: Jetzt steht euer eigenes Projekt im Fokus. Es wird gebastelt, gebaut und auch programmiert. Selbstverständlich stehen wir euch dabei mit Rat und Tat zur Seite. Neben den Arduino-Mikrocontrollern stehen euch auch Smartphones zur Verfügung, so dass die Geräte geschickt miteinander kommunizieren können.
  • Tag 3: Nun ist Zeit euer Projekt zu finalisieren und eine Abschlusspräsentation vorzubereiten, denn am Ende des Tages sind dann Freunde und Familie eingeladen sich eure Ideen zur Verbesserung der Welt anzuschauen.

Wenn auch ihr ein Stückchen die Welt verbessern möchtet, seid dabei und meldet euch hier an: ANMELDUNG (geschlossen)

Alles was ihr mitbringen müsst sind die Einverständniserklärungen eurer Eltern (schicken wir euch vorher per Mail zu), das Essensgeld und jede Menge Lust auf was neues.

 

Unterstützung für dieses Camp erhalten wir über die Make Light Initiative des BMBF (InfoSphere-Kits) und die MINT-BSO Initiative der Bundesagentur für Arbeit NR) (Anteil an den Dozentenkosten).

 

 

Wenn ihr noch Fragen habt, schickt uns einfach eine Nachricht an schuelerlabor@informatik.rwth-aachen.de.

Wir freuen uns auf euch und eure spannenden Ideen.