Schülerlabor Informatik - InfoSphere, Informatik entdecken in Modulen für alle Schulformen & Klassenstufen
Interaktive RWTH-Tasche
Interaktive RWTH-Tasche
Sortieren mit Waage
Ampelsteuerung
LEB--Spirale
Wegsuche
Interaktive Mode
Mikrocontroller
Geschwindigkeitsmessung
Ausstellungsstücke Informatik Enlightened
1 of 10

Computer Science – right up my alley?

“You have not written a single line of code yet? You do not know how the interior of a computer looks like? Always been asking how data can be transferred that fast over the Internet? Not believing that one day computers will replace humans? Trying to find out why you need math to render an image? Or even aiming at designing the house of the future?“

In this case, you’re at the right place! We look forward to welcoming you at InfoSphere – Student Laboratory for Computer Science!

We would like to present our new mascots:

Info

On the following sites you will find lots of information about the InfoSphere – Student Laboratory for Computer Science at the RWTH Aachen.
The InfoSphere offers different approaches to various facets and applications of computer science for children and teens across all school grades. There are half-day and full-day modules but also modules that stretch over several days. Modules contain research- and 'Puzzle'-projects and, above all, a hands-on experience. Many of the modules were created for middle schoolers, so that no prior knowledge is required, and can be booked for every grade. Some of the modules can easily be integrated into high school computer science classes, to broaden the knowledge on covered topics with a field-trip or as an alternative to in-class teaching.

News rund ums InfoSphere

Modul "Reise in den PC" für Kids der Klassenstufen 5-8 (28.07.2017)

Ob Mensch, Taschenrechner, Getränkeautomat oder Computer, all diese Systeme haben eine Gemeinsamkeit: Sie arbeiten alle nach dem gleichen Prinzip. Doch welches ist das? Aus was für Komponenten bestehen überhaupt Computersysteme wie Laptop, Tablet, Smartphone, Supercomputer oder Heim-PC? Und was muss der Computer alles beim Spielen, Surfen oder Video Abspielen leisten? Wen diese Fragen interessieren und wer gerne mal selbst einen Computer auseinander schrauben möchte, ist hier genau richtig. In diesem Modul wird ein Blick ins Innere des PCs geworfen (hier findet ihr die Modulbeschreibung). 

Auf die Reise in den PC könnt ihr euch begeben am Sonntag, den 28.07.2017 von 10 bis 14 Uhr. Wenn ihr dabei sein wollt, könnt ihr euch hier ANMELDEN.

Robot Karol aus dem Labyrinth helfen für Kids der Klassenstufen 3-5 (08.07.2017)

Programmieren leicht gemacht! ;-) In dem Modul „Robot Karol aus dem Labyrinth helfen“ können Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse die ersten Bausteine der Programmiersprache lernen. Was Robot Karol alles machen kann, können die Schülerinnen und Schüler in der ersten Phase des freien Experimentierens lernen und sollen anschließend versuchen Robot Karol neue Bewegungen „beizubringen“, damit er zum Beispiel seinen Weg aus dem Labyrinth finden kann und noch vieles mehr!

Es werden nach der Allgemeinen Einführung drei Stationen zur Auswahl stehen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen unter denen die Kinder selbst wählen dürfen welches ihnen gefällt.

Das Modul bietet einen ersten Einblick in die „Welt des Programmierens“ und ist Aufgrund der simplen Sprache für Grundschulkinder sehr gut geeignet. Das Programm ist allgemein sehr einfach aufgebaut, da sich das Können von Robot Karol auf Ziegel hinlegen/ aufheben und Marke setzten/entfernen beschränkt. Doch dies reicht schon aus um Bedingungen zu formulieren und Anweisungen zu schreiben, damit man Robot Karol nicht jeden Schritt einzeln angeben muss. Und schon wird ein Programm ausformuliert und man sieht nur noch Robot Karol bei der Arbeit zu. :-D

Wer die 3. bis 5. Klasse besucht und Lust hat am 08. Juli 2017 von 10 bis 13 Uhr dabei zu sein, findet hier die ANMELDUNG.

"Erste App programmieren" für Kids der Klassenstufen 5-7 (24.06.2017)

Sie können fast alles und sind überall dabei - richtig, die Rede ist von Smartphones.

Wer herausfinden möchte, wie man selbst kleine Apps für Android-Smartphones erstellt ist hier genau richtig. In diesem Workshop zeigen wir, was man zum Erstellen einer App mit dem App Inventor alles wissen muss und wie erste kleine Apps erstellt werden können. Dazu brauchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer keinerlei Vorwissen, sondern sollten nur Spaß am Entdecken und Ausprobieren mitbringen. Der AppInventor ist völlig kostenfrei zugänglich (http://appinventor.mit.edu), wodurch das Modul wunderbar von zu Hause aus fortgesetzt werden kann:

Zum ersten Mal eine App programmieren können die Kids am Samstag, den 24.06.2017 von 10 bis 14 Uhr. Wer dabei sein möchte, kann sich hier ANMELDEN.

Workshop zur App-Programmierung mit Android Studio (31.05.2017)

Liebe Lehramtsstudierende,

Svenja und Sandra (ebenfalls Mitarbeiterinnen am LuFgI 9) möchten euch ganz herzlich zur Teilnahme an einem (selbstverständlich kostenfreien) Workshop zur App-Programmierung mit Android Studio am 31.05.2017 von 16:00 – 19:30 Uhr im InfoSphere einladen.

Während des Workshops lernt ihr Android Studio kennen, erfahrt wie Apps aufgebaut sind und entwickelt eigenständig Spielstrategien für das Spiel Gomoku (dt. „Fünf in eine Reihe"). Dabei habt ihr die Möglichkeit eure App direkt auf einem Tablet zu testen. Wir stellen euch während des Workshops Notebooks und Tablets zur Verfügung, solltet ihr jedoch ein eigenes Notebook oder Android-Tablet haben, könnt ihr es gerne mitbringen. Solltet ihr euer eigens Notebook mitbringen und benutzen wollen, dann installiert bitte vorab die aktuellste Android Studio Version.
Android Studio ist eine Entwicklungsumgebung, in der man Java-basiert Android-Apps programmiert. Dies bietet euch demnach eine gute Grundlage für den Schulstoff der Informatik in der gymnasialen Oberstufe.

Zum Workshop findet auch ein Rahmenprogramm statt, bei dem ihr euch kennenlernen und austauschen könnt. Je nach Teilnehmerzahl besteht die Möglichkeit nach dem Workshop gemeinsam im InfoSphere oder auf der Pontstraße etwas zu essen und zu unternehmen. Das Rahmenprogramm werden wir für euch planen, ihr solltet nur Interesse am Workshop und Zeit für einen gemeinsamen Abend mitbringen.

Wir freuen uns auf euch! Und damit wir auch mit euch rechnen, geht es hier zur Anmeldung!

Liebe Grüße

Nadine und im Namen von Svenja und Sandra

8.000ste Besucherin oder Besucher

Kaum zu glauen, aber wahr!

Heute Vormittag hat die oder der 8.000ste Besucherin bzw. Besucher ein Modul im InfoSphere besucht.

Wir haben uns über jeden einzelnen von euch riesig gefreut und bedanken und ganz herzlich bei euch allen. Jetzt wird es wohl Zeit an der 9.000 zu arbeiten, also kommt vorbei.

 

3D-Modelle selbst programmieren (25.05.2017)

Ein nagelneues Modul für das InfoSphere wird aktuell zum Thema 3D-Druck entwickelt. Und ihr dürft es als erstes testen.

Mit ein wenig Programmiervorerfahrung habt ihr hier die Gelegenheit eine neue Programmiersprache kennenzulernen. In der Software OpenSCAD könnt ihr selbst (in einer funktionalen Programmiersprache) ein eigenes 3D-Modell programmieren. Damit eure Vorstellungen von einem 3D-Modell auch Realität werden, erstellt ihr zuerst anhand einer Anleitung einen Turm, wie ihr ihn von Schachspiel kennt. Anschließend könnt ihr dann euren eigenen Ideen freien Lauf lassen.

Da nicht alle Modelle druckbar sind, erhaltet ihr auch eine Einführung in unseren 3D-Drucker. Denn sonst kann es ganz schnell passieren, dass aus eurem tollen Modell beim Druck nur ein Haufen Plastik wird.

Wer schon ein wenig Programmiererfahrung hat, mindestens die 8. Klasse besucht und Lust hat ein 3D-Modell zu kreieren, kann sich hier für Donnerstag, den 25.05.2017 (Christi Himmelfahrt) von 10 bis 16 Uhr ANMELDEN.

FamilyDay "Robotik" für Kids der Klassenstufen 3-5 mit Eltern (27.05.2017)

In diesem FamilyDay erstellen die Teilnehmer-innen ihr (vermutlich) erstes eigenes Programm. Dabei stehen für unterschiedliche Altersstufen und Vorwissensstände unterschiedliche Roboter zur Verfügung. Vom PRIMO-Roboter Cubetto, welcher über das Stecken von Holzklötzchen programmiert wird, über die WONDER-Roboter Dash & Dot, die über Symbole auf einem Tablet gesteuert werden, bis zum LEGO-Mindstorms, der sogar textuell programmiert werden kann, ist hier für jeden etwas dabei.

Hier geht es zur ANMELDUNG (In der Regel ist es so gedacht, dass jeweils ein Erwachsener mit einem oder mehreren Kids teilnimmt. Falls zwei Erwachsene mit einem Kind teilnehmen möchten, bitte einfach Anmerkung mit Namen in das Kommentarfeld schreiben.)

Erste Infos zur Schüleruni 2017 an der RWTH Aachen

Während der Schulzeit schon Uniluft schnuppern? Das geht!

Du hast Spaß an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder interessierst Dich für Technik? Du überlegst, ob Du studieren sollst aber weißt noch nicht wie so ein Studium aussieht? Dann nimm an einer der kostenlosen Schülerunis der RWTH Aachen teil! Hier hast Du die Möglichkeit in den Sommerferien eine Woche lang durch Experimente, Übungen, Probevorlesungen oder auch Exkursionen einen Einblick in das Studium verschiedener Fächer zu bekommen.

Welche Fächer gibt es?

Aktuell bietet die RWTH Aachen Schülerunis in den Fächern Architektur, Bauingenieurwesen, Biologie, Chemie, Elektrotechnik, Informatik (dann landet ihr bei uns im InfoSphere), Maschinenbau, Mathematik, Physik, Verfahrenstechnik und Werkstoffingenieurwesen an. Außerdem gibt es ein Angebot, das sich an Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe richtet. Innerhalb einer Woche werden unterschiedliche MINT-Bereiche in den Schülerlaboren (auch hier ist das InfoSphere dabei) erkundet.

Genauere Infos zum Programm der Schüleruni Informatik findet ihr hier: http://www.rwth-aachen.de/go/id/etzf

Alle weiteren Infos und ab März auch die Anmeldung findet ihr hier: http://www.rwth-aachen.de/go/id/cflc/

Wir freuen uns auf euch!

go4IT!-Aufbau-Workshop Herbst 2016

Der go4IT!-Aufbau-Workshop in den Herbstferien 2016 findet traditionell im Science College Overbach in Jülich statt. Hierdurch ergibt sich die tolle Möglichkeit, dass alle Teilnehmerinnen vor Ort übernachten können.

Anreise ist für den 10. Oktober 2016 im Nachmittag geplant (am besten gegen 16 Uhr). Dann lernt ihr eure Freuzeitbetreuerinnen und natürlich die anderen Teilnehmerinnen kennen.

Der Aufbau-Workshop selbst geht dann vom 11. bis 13. Oktober 2016.

Für Übernachtung und Verpflegung braucht ihr, dank unseres Sponsors "Arbeitgeberverband Gesamtmetall" nur 55€ selbst beizusteuern.

In diesem Aufbau-Workshop dreht sich alles rund um Lego-Mindstorms-Roboter. Ihr baut diese zusammen, programmiert sie und entwickelt sogar eine eigene Smartphone-App, um die Roboter fernzusteuern. Am Ende heißt es dann auf die Plätze, fertig, los, zum großen Roboter-Wettrennen wie auch Vorhang auf für die Tanz-Performanz der Roboter. Die Abschlusspräsentation, zu der alle Eltern, Geschwister und Freunde ganz herzlich eingeladen sind, findet am Donnerstag um 14 Uhr statt.

Hier könnt ihr euch zum nächsten Aufbau-Workshop anmelden: Anmeldung.

Mädchen an Laptop

Klassenzimmer der Zukunft (Aachen 2025)

Im Rahmen der Großveranstaltung "Aachen 2025" könnt ihr bei uns im InfoSphere einen Blick hinein ins Klassenzimmer der Zukunft werfen.

Wollt ihr das "Klassenzimmer der Zukunft" erleben? Dann besucht uns am 23.09.2016 zu einer offenen Ausstellung zum "Klassenzimmer der Zukunft" in der Studienberatung der RWTH Aachen.

Von 15 -19 Uhr könnt ihr hier selbst vieles ausprobieren: Gemeinsames Lernen am Multitouch-Display, Abstimmungen wie bei "Wer-wird-Millionär" und auch das Programmieren von eigenen Apps im Unterricht. Hier kann erprobt werden, wie das Lernen von morgen auch heute schon funktioniert.

Achtung, diese Ausstellung findet an einem besonderen Ort statt:
Studienberatung RWTH
Templergraben 83 (Ecke Pontstraße), 52062 Aachen

An diesem Angebot könnt ihr ohne Anmeldung teilnehmen!

 

MINT-Fächer ausprobieren (18.08.2016)

Lust verschiedene MINT-Fächer auszuprobieren?

Und das gleich an einem Tag!

Du hast die 5. oder 6. Klasse vor den Sommerferien beendet und hast Lust einmal in verschiedene MINT-Fächer (also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) hineinzuschnuppern?

Dann sei dabei am 18. August 2016 von 13 bis 18 Uhr.Wichtig ist, dass dieser Workshop im Physikzentrum der RWTH Aachen stattfindet. Wir senden euch eine genau Anfahrtsbeschreibung mit.

 

Hier geht es zur Anmeldung: Anmeldeformular!

 

Das ganz besondere an diesem Workshop ist: Dieses wird im Rahmen der Schüleruni MINT-Lehramt (mehr Infos) von Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe gemeinsam mit Dozent-inn-en der RWTH Aachen entwickelt.