Schülerlabor Informatik - InfoSphere, Informatik entdecken in Modulen für alle Schulformen & Klassenstufen
Interaktive RWTH-Tasche
Interaktive RWTH-Tasche
Sortieren mit Waage
Ampelsteuerung
LEB--Spirale
Wegsuche
Interaktive Mode
Mikrocontroller
Geschwindigkeitsmessung
Ausstellungsstücke Informatik Enlightened
1 of 10

Hallo liebe Lehrkräfte, Eltern und weitere Interessierte,
 
Wir hoffen Sie genießen den langersehnten Sommeranfang.


In diesem Newsletter möchten wir noch einmal alle Lehrkräfte zur Auftaktveranstaltung des Kompetenzzentrums MINT-L^4 am 25. Juni 2013 einladen. Weiter würden wir uns freuen, wenn Sie das Angebot der Schüleruni 2013 der RWTH Aachen an interessierte Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse weiter leiten würden. Nun möchten wir unseren InfoSphere-Wettbewerb 2013 für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe auch "offiziell" ankündigen. Zum Abschluss möchten wir uns bei denjenigen Lehrkräften und natürlich vor allem deren Klassen entschuldigen, die dieses Halbjahr leider keinen Exkursionstermin zu uns ins InfoSphere mehr unternehmen können und gleichzeitig bei allen für das rege Interesse und die vielen Besuche bedanken. Die Monate Juni und Juli sind im InfoSphere (fast) komplett ausgebucht, so dass wir einige von Ihnen leider auf das nächste Schuljahr vertrösten müssen.
 

Auftaktveranstaltung des Kompetenzzentrums MINT-L^4
MINT-L4@RWTH steht für MINT-Lehrer Lernen LebensLang an der RWTH Aachen. Es bezeichnet ein Ende 2012 gegründetes Kompetenzzentrum,  das als zentrale Anlaufstelle für alle fungiert, die an der Gewinnung und Ausbildung von MINT-Lehramtsstudierenden sowie an der Fortbildung und Unterstützung von MINT-Lehrkräften durch die RWTH interessiert sind.
Wir  laden  herzlich  zur  Auftaktveranstaltung  des Kompetenzzentrums  MINT-L @RWTH  am  25.6.2013 ab  15:00  Uhr  im  Ford-Saal  des  SuperC  der  RWTH Aachen University ein.
Die Veranstaltung bietet:
- zwei fachdidaktische Vorträge, in denen fachübergreifende Aspekte im Vordergrund stehen
- viele  Gelegenheiten,  sich  über  Unterstützungsangebote für MINT-Lehrer zu informieren
Lassen  Sie  uns  gemeinsam  den  Auftakt  des  Kompetenzzentrums MINT-L @RWTH begehen!
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Für unsere Planungen bitten wir möglichst bis zum 20.06.2013 um Anmeldung unter www.MINT-L4.rwth-aachen.de
Veranstaltungsort:  Ford-Saal, SuperC, Templergraben 57, 52062 Aachen
Im Rahmen dieser Auftaktveranstaltung wird auch das InfoSphere wieder präsent sein und wir würden uns freuen Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen.
 

Schüleruni 2013
Wie jedes Jahr bietet die RWTH Aachen auch dieses Jahr für interessierte Schülerinnen und Schüler ein Schüleruni an. Während der Sommerferien bieten die Fächer Architektur, Bauingenieurwesen, Biologie, Chemie, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Mathematik, Physik, Verfahrenstechnik und Werkstoffingenieurwesen jeweils einwöchige Ferien Workshops an.
Viele weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: http://www.schueler-uni.rwth-aachen.de/
(Die Teilnehmenden der Schüleruni Informatik werden im Rahmen der Woche (29.07. bis 02.08.2013) auch zwei Tage im InfoSphere verbringen.)


InfoSphere-Wettbewerb 2013
Viele Schülerinnen und Schüler versuchen in ihrer Freizeit die im Unterricht erhaltenen Programmierkenntnisse noch zu erweitern oder praktisch umzusetzen. Das Internet bietet einem diesbezüglich zwar viele Möglichkeiten doch liegt der Fokus sehr stark auf dem Erlernen der eigentlichen Programmiersprache. Wichtige Aspekte die zu dem Gesamtprozess der Softwareentwicklung gehören werden meist nur oberflächlich thematisiert. Die Durchführung eines Softwareprojektes in der Schule ist ebenfalls nicht möglich, so dass dieser Wettbewerb eine tolle Gelegenheit ist den kompletten Entwicklungsprozess von der Planung bis hin zum fertigen Produkt mitzuerleben. Sinnvolle Planung und Strukturierung sind nur zwei Stichwörter, welche die Umsetzung von Softwareprojekten deutlich vereinfachen können und auch fächerübergreifend sinnvolle Kompetenzen darstellen. Wie sämtliche dieser Aspekte miteinander verknüpft sind können die Schülerinnen und Schüler durch einen 10-wöchigen Wettbewerb erlernen. Ziel des Wettbewerbs ist es eine Android Applikation mit unterschiedlichen Funktionalitäten zu erstellen. Den „fiktiven“ Auftraggeber stellt dabei das InfoSphere dar, das gerne eine mobile Version ihrer Homepage hätte, um dort Termine und News zu verwalten. Dadurch wird den Schülerinnen und Schüler ein konkreter und realistischer  Praxisbezug gegeben. In den 10 Wochen werden die Schülerinnen und Schüler in 3er bis 5er Teams arbeiten. Naben der Auftakt- (11.10.‘13) und Abschlussveranstaltung (13.12.‘13) wird es zwei weitere Treffen (5.11.’13 & 27. bzw. 28.11.‘13) in den Räumlichkeiten des InfoSphere geben, um dort Zwischenergebnisse zu präsentieren und zu diskutieren. Zunächst werden die Schülerinnen und Schüler erste Einblicke in die Organisation von Softwareprojekten erhalten. Dazu zählen Aufgabenverteilung, Zeitmanagement, Versionsmanagement und viele weitere wichtige Aspekte. Im nächsten Schritt wird die Kreativität der Schülerinnen und Schüler gefordert sein, denn es gilt einen Prototypen zu erstellen der als Konzept für das Design der App dient. Die Schülerinnen und Schüler haben bis zu diesem Zeitpunkt bereits eine komplexe Vorstellung ihrer eigenen Applikation entwickelt ohne überhaupt programmiert zu haben. Dieses Konzept gilt es anschließend in die Praxis umzusetzen. Um dies zu bewerkstelligen wird den Schülerinnen und Schüler der Einstieg in die App-Entwicklung mit Hilfe von Java und dem AndroidSDK beigebracht. Ist dies zu Beginn sehr stark durch Materialien angeleitet, werden den Schülerinnen und Schüler im Laufe des Projekts immer mehr Freiheiten gelassen, so dass sich die finalen Versionen der unterschiedlichen Applikationen eigenständig entwickeln können. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung wird der komplette Entwicklungsprozess vom Konzept bis zur finalen Version von den Teams in einer Präsentation vorgestellt. Im Rahmen dieser Präsentation wird es eine Siegerehrung mit Preisgeldern geben. Durch den Fokus auf die Themenbereiche Organisation, Design und Programmierung bietet der Wettbewerb die Möglichkeit verschiedene Fähigkeiten im Team zu kombinieren. Zielgruppe für den Wettbewerb sind interessierte Oberstufenschülerinnen und -schüler. Als einzige Voraussetzung für den gesamten Wettbewerb gelten Grundkenntnisse in Java, denn aufbauend auf diesen werden die Schülerinnen und Schüler die Programmierung in Android erlernen. Die zu testzwecken benötigen Androidgeräte können, falls benötigt, vom InfoSphere-Schülerlabor zur Verfügung gestellt werden. Der Arbeitsaufwand für sie als Lehrperson beschränkt sich dabei auf die organisatorische Unterstützung der Gruppen, da sämtliche Teile des Projekts durch Arbeitsblätter und Hilfen von Seiten des InfoSphere angeleitet sind.

Wir würden uns freuen, wenn Sie ein Team bei der Teilnahme unterstützen würden. Hier gelangen Sie zu weiteren Informationen und der Anmeldung (bitte melden Sie alle teilnehmenden SuS an): http://schuelerlabor.informatik.rwth-aachen.de/infosphere-wettbewerb-2013-fuer-sus-der-oberstufe
 

Weiter freuen wir uns weiterhin sehr auf alle Klassen und Kurse, die uns im InfoSphere besuchen möchten. Interessierte Lehrkräfte nutzen dazu bitte das folgende Formular: http://schuelerlabor.informatik.rwth-aachen.de/anmeldung_lehrkraefte
Haben Sie allgemeine Fragen, Ideen oder sonstige Anmerkungen nutzen Sie bitte das allgemeine Kontaktformular: http://schuelerlabor.informatik.rwth-aachen.de/contact

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Klassen!
Informatische Grüße
Ihr InfoSphere-Team